Empowerment in der Klimakrise durch Klimabildung

Klimabildung wurde von führenden Forscher*innen als sozioökonomisches Kippelement identifiziert, um gesellschaftliche Dynamiken zur Stabilisierung des Weltklimas anzustoßen. Daher sind Lehrkräfte essentielle Multiplikator*innen für die Transformation unserer Gesellschaft. Wir erforschen wie Klimabildung gelingen kann und bilden Lehramtsstudierende und Lehrkräfte im Rahmen von Klimabildung 4 Future als Klimabildungs-Multiplikator*innen aus und kooperieren dazu mit verschiedenen Bildungsakteur*innen, um durch Aufklärung in der Klimakrise einen Beitrag zu einer lebenswerteren Welt zu leisten.

 

Projektbeschreibung

Klimabildung 4 Future ist ein interdisziplinäres Bildungs- und Kooperationsprojekt in dem pro Jahr ca. 90 Lehramtsstudierende des Faches Biologie und Umweltkunde als Klimabildungs-Multiplikator*innen ausgebildet werden. Diese sollen in der Lage sein, in der Schulpraxis umfassend über die Klimakrise aufzuklären, Schüler*innen zum kritischen Denken anzuregen und nachhaltige Handlungsstrategien für den Klimaschutz aufzuzeigen. Herzstück ist die Kooperation mit ScientistsPsychologists und Teachers For Future, die es ermöglicht, umfassend auf das herausfordernde Unterrichtsthema Klimawandel vorzubereiten. Dazu werden in öffentlichen Vortragsreihen, an denen bereits mehr als 600 Bildungsakteur*innen teilnahmen, neben naturwissenschaftlichem Fachwissen auch klimapolitische und umweltpsychologische Inhalte vermittelt. Auf Basis der interdisziplinären Fachinhalte aus der öffentlichen Vortragsreihe erproben Lehramtsstudierende die mit Fachdidaktiker*innen entwickelten kompetenzorientierten Klimabildungskonzepte an Schulklassen. Best-Practice-Beispiele der Teachers for Future unterstützen dabei aktiv. Erfolgreich entwickelte Konzepte fließen in die Lehrkräftefortbildung ein. So werden Synergieeffekte genutzt und eine Vernetzung aller Akteure ermöglicht. Darüber hinaus wird das Projekt im Rahmen von verschiedenen biologiedidaktischen Forschungsprojekten wissenschaftlich begleitet.

 

Zentrale Ziele

Durch die Verschränkung von Wissenschaft, Lehramtsausbildung sowie Zivilgesellschaft kann das Projekt als transformativer Katalysator begriffen werden: Fachexpertinnen*innen aus der Wissenschaft sowie Bildungsakteur*innen der Klimabewegung befähigen zukünftige und aktuelle Lehrpersonen als Klimamultiplikator*innen, um künftig an Schulen über den Klimawandel aufzuklären. Wir betrachten Klimabildung in diesem ganzheitlichen Ansatz als Empowerment für alle Teilnehmenden, von Schüler*innen bis hin zu Professor*innen. 

 

Klimabildung For Future am AECC Biologie...

Aktuelles

1 2 3 4 ...
Klimabildung
 

Am vergangenen Donnerstag, 11. November 2021, fand in der Wiener Urania die Verleihung der...

Klimabildung
 

Umfassende Klimabildung ist essentiell, um die Klimakrise einzudämmen. Die Vermittlung von...

Klimabildung
 

Das Online-Voting für die BNE-Auszeichnung 2021 ist gestartet! Hier zeichnen das Forum Umweltbildung...

1 2 3 4 ...