Forschung

Forschung im Fach "Didaktik der Biologie"

Die Forschungsinteressen des Faches "Didaktik der Biologie" sind im Bereich der empirischen Lehr-Lernforschung angesiedelt. Wir untersuchen ausgewählte Aspekte des Lernens und Lehrens im Fach Biologie und Umweltkunde.

Die Forschung erfolgt mit Hilfe von Kompetenz- und Leistungstests sowie Fragebögen zu affektiven Komponenten wie z.B. Motivation und Interessen hauptsächlich quantitativ, wird aber in Teilen auch mit qualitativen Methoden ergänzt. So kommen z.B. auch Interviews und videographische Aufzeichnungen von Lernsettings zum Einsatz. 

Ziel ist, aus den Ergebnissen unserer biologiedidaktischen Forschung wissenschaftlich begründete Handlungsempfehlungen für Schulpraxis, Bildungspolitik sowie die Aus- und Fortbildung künftiger Biologielehrkräfte abzuleiten

 

Unsere aktuellen Forschungsschwerpunkte

 

1. Naturwissenschaftliche Erkenntnisgewinnung (Scientific Inquiry, Problem solving)

Modellierung und Diagnostik von Kompetenzen der Naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung, Schwerpunkt Experimentierkompetenz (Scientific Inquiry) und Wissenschaftliches Denken (Scientific reasoning) im naturwissenschaftlichen Sachunterricht.

Details und Projekte

 

2. Nachhaltige Umweltbildung (BNE) (Environmental Education)

2.1) Modellierung und Diagnostik von Umweltkompetenz, u.a. Umwelteinstellung und -interessen bei Schülern und Studierenden

2.2) Bienendidaktik - Honigbienen als Vermittler nachhaltiger Entwicklung und Umweltbildung an informellen und schulischen Lernorten

Details und Projekte